Laufen

Wohin gehen, wenn man kein Zuhause hat?
Laufen laufen, immer nur laufen
nur stehen bleiben um schnell was zu kaufen.
Aufgrund von fehlendem Geld und utopischen Preisen,
total depremiert einfach weiter reisen.
Gedankenverloren und dem Leben entrissen,
irgendwie weiter konsumieren ohne schlechtes Gewissen.
Also leb ich auf pump und hol mir nen Kredit,
an der nächsten Ecke, gibt mir das Leben nen Tritt.
Und zwar einen nach ganz weit unten,
ich fühl mich noch mehr dem Konsum verbunden.
Laufe wieder los und kaufe mir noch mehr pseudo schöne Dinge,
tausende von Läden, in denen ich sinnlos meine Zeit verbringe.
Doch wohin gehen, wenn man kein Zuhause hat?
ich bin dieses laufen allmählich echt satt.
Einfach mal ausruhen weit weg von Troubel und Menschenmassen,
will endlich lieben und mich nicht mehr hassen.
Frei sein von meinen Ängsten und Zwängen im Kopf,
bin äußerst labil und leb wie am Tropf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: