Glauben und Wissen

Komm schon, steh endlich mal wieder still!
Du glaubst doch nicht echt,
das ich nicht weiss was ich will!

Paß bloß auf und komm mir ja nicht in die Quere,
glaub ja nicht, das ich mich nicht wehre!

Du glaubst von dir selbst,
du bist ne stabile Existenz;
gibt acht das du dich nicht in deinem Glauben verrennst.

Du glaubst, Brot und Spiele, sind das was du brauchst?
In Wahrheit hast du doch schon viel zu lange geglaubt!

Du glaubst wenn du gehst,
wird dich jemand vermissen?
Geh, geh
denn GLAUBEN heißt nicht WISSEN!

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Ingo Lühr Said:

    Liebe Riksch, ganz ganz toll, möchte auch gerne soetwas können, bin aber rhetorisch völlig talentfrei.

    Mach weiter so.

    Liebe Grüße Ingo Lühr


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: